SNA Radio
    US-Bomber B-52 (Archiv)

    Zur Eindämmung des Iran: US-Bomber B-52 landen in Katar

    © AFP 2019 / GERRY PENNY
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4010163
    Abonnieren

    Eine Gruppe von US-Bombenflugzeugen vom Typ B-52 sind auf Anweisung des Weißen Hauses auf der Militärbasis in Katar eingetroffen, um die angebliche Bedrohung seitens des Iran einzudämmen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) unter Berufung auf die US-Luftstreitkräfte am Freitag.

    Demzufolge sind die Bomber in der Nacht zum Freitag auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Udeid in Doha eingetroffen. Ihre genaue Anzahl sei nicht angegeben worden.

    Mehrere weitere B-52 sollen am Mittwoch im südwestlichen Teil der asiatischen Region gelandet sein. Der genaue Standort sei jedoch ebenso nicht genannt worden. Der Agentur zufolge könnte es der Luftwaffenstützpunkt Al-Dafra in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) sein.

    Am 5. Mai hatte der nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton, angekündigt, den Flugzeugträger „USS Abraham Lincoln“ mit einer Gruppe von Bomberflugzeugen an die iranische Küste zu entsenden, und mit Gewaltanwendung gedroht.

    Zuvor hatte das iranische Parlament das für die US-Truppen im Nahen Osten zuständige amerikanische Zentralkommando Centcom als Terrororganisation eingestuft. Der Oberste Sicherheitsrat des Iran hatte die Vereinigten Staaten zum Förderer von Terrorismus erklärt.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Minenschleuder an Russlands Häfen: Bomber B-52 bekommt neuen Auftrag <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Katar, Weißes Haus, B-52, Bombenflugzeuge