SNA Radio
    Elektrobus, Moskau (Symbolbild)

    E-Busse: Moskau nach ihrer Anzahl europaweit in Führung - Medien

    © Sputnik / Wadimir Astapkowitsch
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9957
    Abonnieren

    Der 100. Elektrobus fährt nun laut Maxim Liksutow, dem Vize-Bürgermeister von Moskau und Chef der Abteilung für Verkehrswesen und Straßeninfrastruktur in der Stadtverwaltung, auf den Straßen Moskaus. Damit habe es die Führung unter den europäischen Städten inne, was die Anzahl der umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrsmittel betreffe.

    Liksutow zufolge ist der Moskauer Elektrobus in seinen technischen Eigenschaften einer der zuverlässigsten und technologisch am besten ausgestatteten in der Welt.

    „Ich kann sagen, dass die Technik, die wir bekommen, in vollem Einklang mit den technischen Spezifikationen steht, die von der Abteilung für Verkehrswesen der Moskauer Stadtverwaltung ausgearbeitet wurden“, zitieren Medien Liksutow. Die Technik werde ständig weiterentwickelt und die Anforderungen erhöht. 

    Der erste Elektrobus sei in Moskau im September 2018 erschienen. Die Pläne der Stadtverwaltung würden den Erwerb von 300 elektrisch betriebenen Bussen jährlich bis hin zum Jahr 2021 vorsehen. Keine der europäischen Städte weise solche Entwicklungsraten auf, wenn es sich um die E-Busse handle.

    Der städtische Elektrobus biete Platz für 85 Passagiere, verfüge über Rollstuhlrampen und sei zudem mit Klimaanlagen und Satellitenverbindung ausgestattet. Außerdem gebe es im Innenraum das WLAN und Steckdosen zum Aufladen von Gadgets. Laut der Abteilung für Verkehrswesen ist der Elektrobus um 20 Prozent effizienter als herkömmliche Oberleitungsbusse.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: E-Bus und weitere Neuheiten aus Russland auf IAA Nutzfahrzeuge

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Umwelt, Maxim Liksutow, Moskau, Elektrobus