06:03 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2226
    Abonnieren

    Bei einer Explosion in der Provinz Ghazni im Südwesten Afghanistans sind mindestens acht Kinder getötet, weitere zwei verletzt worden. Das berichtete die Agentur Khaama Press unter Berufung auf die nationalen Sicherheitskräfte.

    Demnach ereignete sich der Vorfall um 05.30 Uhr MESZ im Landkreis Muqur.

    Wie es weiter heißt, hatten die Kinder beim Spielen einen von ihnen gefundenen selbstgebastelten Sprengsatz zufällig zur Explosion gebracht. Die Sprengladung soll von Extremisten der radikalen Taliban-Bewegung gelegt worden sein.  

    ​In Afghanistan läuft ein bewaffneter Kampf zwischen Regierungskräften und der radikalen Taliban-Bewegung*, die jüngsten Angaben zufolge etwa 50 Prozent der afghanischen Gebiete kontrolliert. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“* gewinnt ebenfalls an Einfluss im Land.

    *Taliban – eine Terrororganisation, in Russland verboten

    *“Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) – eine Terrorvereinigung, in Russland verboten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Tags:
    Khaama Press, Verletzte, Tote, Kinder, Taliban, Terrormiliz Daesh, Afghanistan