07:07 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 039
    Abonnieren

    Im südrussischen Gebiet Rostow ist es am Sonntag in einem Wohnhaus zu einer Gasexplosion gekommen, wie das Katastrophenschutzministerium mitteilte. Zwei Menschen, darunter ein neun Jahre altes Mädchen, sind ums Leben gekommen sowie zwei weitere verletzt worden.

    Beschädigt wurden insgesamt sieben Wohnungen, darunter drei vollständig zerstört.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Explosion in Sankt Petersburger Militärakademie<<<

    Der Vorfall ereignete sich demnach um 00.30 Uhr Moskauer Zeit in einem zweistöckigen Haus mit 16 Wohnungen in der Leninstraße im Dorf Tschistooserni im Bezirk Kamenski. Derzeit seien 106 Einsatzkräfte in Begleitung von Ärzten und Psychologen vor Ort.  Die Polizei hat den Notstand ausgerufen.

    Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein, um die Tätigkeit der für die Kommunalverwaltung zuständigen Organisationen zu prüfen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Tragischer Unfall in Moskau: Mit Handy in Badewanne – 20-Jährige ist tot<<<

    „Wenn es Gründe dafür gibt, sollen Maßnahmen ergriffen werden”, so ein Vertreter der Staatsanwaltschaft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Wettlauf der Corona-Impfstoffe: Zu schnell und zu gefährlich?
    Tags:
    Katastrophenschutzministerium Russlands, Tote und Verletzte, Gasexplosion, Wohnhaus, Rostow, Russland