20:57 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5217
    Abonnieren

    Ein einfacher Kaffeebecher hat nach der Ausstrahlung der vierten Folge von „Game of Thrones“ für gewaltige Aufregung bei den Fans gesorgt. In der Tat: Wie kann in einer der teuersten und beliebtesten Serien weltweit solch ein Lapsus unterlaufen? Und wer ist dafür verantwortlich? Zumindest auf die letzte Frage will Sophie Turner, die in der Serie Sansa Stark spielt, die Antwort wissen.

    Eine Szene in der vierten Folge der finalen Staffel von „Game of Thrones“ sorgt immer noch für Aufregung bei den Fans – allerdings nicht wegen der Handlung, sondern wegen eines peinlichen Fehlers.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Game of Thrones“-Autor George R. R. Martin schockt Fans mit Aussage zu Serienfinale<<<

    In einer Szene mit Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und Jon Schnee (Kit Harington) war auf dem Tisch vor der Drachenmutter ein Kaffeebecher zu sehen, der stark an jene der Kette Starbucks erinnerte. Der US-Sender HBO hat den Fehler mittlerweile behoben, doch die Fans diskutieren im Netz immer noch über den kleinen Fauxpas.

    Nun hat sich in der US-Show von Jimmy Fallon die Sansa-Darstellerin Sophie Turner zum Thema geäußert und genannt, wer für die peinliche Panne verantwortlich ist.

    Laut Turner soll es Emilia Clarke selbst sein, die sich wohl kurz vor der Szene mit einem Kaffee auffrischen wollte und dann den Becher einfach dort stehen ließ.

    „Komm schon, schau vor wem er (der Becher – Anm. d. Red.) steht“, so Turner.

    „Emilia Clarke! Sie ist die Schuldige!“, fuhr die Sansa-Darstellerin unmissverständlich fort.

    Nikolaj Coster-Waldau, der in der Serie Jaime Lennister spielt, soll übrigens seine Kollegen nach der Ausstrahlung der Episode im TV in einem Gruppen-Chat auf den Ausrutscher aufmerksam gemacht haben.

    „Großartige Episode, ist das ein Kaffeebecher?“, soll er geschrieben haben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Absoluter Irrsinn”: Emilia Clarke spricht von „Game of Thrones“-Finale<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    „Erschreckender Mix“: Dunja Hayalis Versuch, nicht zu „diffamieren“
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    Protestmob entscheidet? Bürgerschreck Dieter Nuhr verteidigt Kollegin gegen „totalitäre Maßnahme“
    Tags:
    Sophie Turner, Nikolaj Coster-Waldau, Jaime Lennister, Daenerys Targaryen, Kaffee, Emilia Clarke, Game of Thrones, Starbucks