09:23 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3417135
    Abonnieren

    Die US Air Force sucht nach Wegen, um auf die russischen Raketentriebwerke RD-180 verzichten zu können. Dies geht aus einer Ausschreibung hervor.

    Dem Dokument zufolge besteht das Hauptziel des Luftwaffenantrags des Landes darin, Auftragnehmer zu finden, die sicherstellen würden, dass die Satelliten des nationalen Sicherheitssystems „pünktlich und mit hoher Zuverlässigkeit“ in die gewünschte Umlaufbahn gebracht werden.

    „Die Prioritäten dieses Ansatzes sind folgende: Garantie für Zugang zum Weltraum, Gewährleistung der erfolgreichen Umsetzung der Aufgaben, Verzicht auf Antriebssysteme aus nicht-aliierter Produktion (wie zum Beispiel auf die russischen RD-180), Verbilligung der Programme, Entwicklung eines stabilen Wettbewerbsumfeldes auf dem Innenmarkt, Reduktion der Kosten für die Integration der Satelliten und der Schwierigkeiten, die mit den Modifikationen verbunden sind“, zitiert der russische TV-Sender RT aus dem Dokument.

    Außerdem sei geplant, die rechtzeitige Zuweisung von Mitteln und den Kauf von Startdiensten sicherzustellen.

    Im Rahmen des Angebots sollen zwei Verträge abgeschlossen werden, die vom Geschäftsjahr 2020 bis 2024 gültig sind.

    Anfang April hatte der Chef des Weltraumkommandos der US-Streitkräfte, General John Raymond, gegenüber dem Repräsentantenhaus verkündet, dass die USA in den kommenden Jahren einen vollständigen Verzicht auf die Nutzung russischer Raketentriebwerke RD-180 planen würden.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Trotz Sanktionen: Russische Raketentriebwerke für US-Trägerraketen geliefert <<<

    Die Vereinigten Staaten haben mit den Triebwerken RD-180, die in Atlas-3- und Atlas-5-Trägerraketen eingebaut waren, bislang 85 Flüge durchgeführt. Der erste Antrieb dieses Typs wurde im Januar 1999 an die USA geliefert. Insgesamt wurden laut „Energomasch“ 113 Stück in die USA geschickt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video
    Ausschreitungen in den USA: Trump droht mit Einsatz der Armee
    Russischer Corona-Impfstoff erfolgreich an Menschen getestet
    Tags:
    Verzicht, Sicherheit, Raketentriebwerk RD-180