Widgets Magazine
22:56 12 November 2019
SNA Radio
    Polizisten in Deutschland (Archivbild)

    Mitten im Gerichtsprozess: Entführungsopfer in NRW erneut entführt

    © AP Photo / Frank Augstein
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2660
    Abonnieren

    In Wuppertal ist mitten im Gerichtsprozess um eine Entführung das Opfer womöglich erneut entführt worden. Der Mann, der im Jahr 2015 entführt und kurze Zeit später gegen 25.000 Euro Lösegeld freigelassen wurde, ist derzeit wieder verschwunden.

    Am vergangenen Freitag sollte das Opfer vor Gericht aussagen, erschien aber laut dem „Westdeutschen Rundfunk“ (WDR) nicht zur Verhandlung. Der Mann wurde offenbar erneut entführt. Von wem und warum bleibt noch unklar.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Frau in Homburg gewaltsam in Auto gezerrt und entführt<<<

    „Es laufen umfangreiche polizeiliche Maßnahmen“, sagte der Staatsanwalt laut der DPA.

    Eine Augenzeugin soll nach WDR-Informationen gesehen haben, wie der Mann am späten Donnerstagabend von drei Unbekannten aus seinem Kiosk in Oberbarmen geholt worden sei. Laut der Frau hatten die Täter die Überwachungskameras in dem Kiosk zerstört.

    Bei der ersten Entführung vor vier Jahren ging es um hohe Schulden nach einem Drogen-Deal. Damit sollte Druck auf den Bruder des Opfers ausgeübt werden, der dem Angeklagten 70.000 Euro schuldete, so WDR unter Verweis auf einen Gerichtssprecher.

    Der Entführte wurde damals jedoch nach 24 Stunden und einer Lösegeldzahlung von 25.000 Euro wieder freigelassen.

    Der Angeklagte, ein 40-jähriger Deutscher, sei jahrelang untergetaucht gewesen und im Januar 2019 nach einer internationalen Fahndung in Polen gefasst worden. Ihm wird Menschenraub und Erpressung vorgeworfen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Bizarres VIDEO: Lindsay Lohan wegen „Entführung“ von Flüchtlingskindern geschlagen<<<

    Der Prozess am Landgericht Wuppertal kann nach Angaben der Richter trotz des Verschwindens weitergehen, weil der Angeklagte gestanden habe. Nächster Verhandlungstermin ist der kommende Freitag.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Festnahme, Polen, Gericht, Polizei, Aussage, Drogen, Opfer, Entführung, Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Wuppertal