SNA Radio
    Machete (Symbolbild)

    Machete-Angriff in Hannover: 28-Jähriger geht auf Mann los

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    17684

    Zwei Männer in Hannover sind in Streit geraten. Dabei versuchte ein 28-Jähriger mehrmals, mit einer Machete auf sein Gegenüber einzuschlagen, meldet am Sonntag die DPA unter Berufung auf die Polizei.

    Der Tat war demzufolge ein länger währender Streit vorausgegangen. Der 28-Jährige soll am Samstagabend mit seiner 36-jährigen Bekannten im Auto unterwegs gewesen sein. Der 48 Jahre alte Ehemann der Frau fuhr im Auto hinterher.

    >>>Weitere Spuntik-Arikel: Britische Touristen unter Verdacht: Haare von Obdachlosen in Hamburg angezündet<<<

    Als beide verkehrsbedingt anhalten mussten, stiegen die Männer aus. Daraufhin griff der jüngere den älteren an. Der 48-Jährige konnte mehreren Schlägen mit der Machete ausweichen.

    Ein Fahrer eines Linienbusses verhinderte Schlimmeres, so die Agentur. Der 31-Jährige soll dem Angreifer das Messer abgenommen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei auf dem Boden festgehalten haben.

    >>>Weitere Spuntik-Arikel: Baden-Württemberg: Autofahrer rast in Fußgängergruppe – ein Todesopfer<<<

    Die Polizei nahm den Angreifer fest. Er sollte am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren