Widgets Magazine
00:37 19 September 2019
SNA Radio
    Britney Spears

    Britney Spears in Psychiatrie: Vom eigenen Vater weggesperrt?

    © AP Photo / Rich Fury/Invision
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8303
    Abonnieren

    US-Sängerin Britney Spears wurde Anfang April gegen ihren Willen vom eigenen Vater in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, gibt das Portal TMZ bekannt.

    Wie von Fans bereits vermutet, habe sie die Klinik nämlich nicht freiwillig aufgesucht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Jennifer Lopez inspiriert mit sexy Outfit die Geburt einer Google-Funktion<<<

    Bei einer Gerichtsanhörung am 10. Mai soll sie das schockierende Geständnis abgelegt haben: Ihr Vater Jamie Spears habe sie tatsächlich für 30 Tage trotz ihrer Weigerung einweisen lassen – und sie sogar  zur Einnahme von Drogen gezwungen. Der Anwalt von Britneys Mutter Lynne Spears soll laut TMZ diese Aussagen  bestätigt haben.

    In der Vergangenheit hatte der Popstar immer wieder mit mentalen Problemen zu kämpfen. Daher übernahm Britneys Vater 2008 die Vormundschaft für seine Tochter und damit auch die Verwaltung ihres Vermögens.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Madonna bei Eurovision: Zwei Songs für mehr als eine Million US-Dollar – Medien<<<

    In der Anhörung am Freitag soll Britney den Richter darum gebeten haben, bestimmte Freiheiten unter der Obhut zu bekommen. Dies habe der Richter aber abgelehnt und eine psychiatrische Untersuchung angeordnet.

    Die 37-Jährige war am 4. April in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden. Die Fans spekulierten, dass es doch keine eigenwillige Entscheidung der Sängerin war. Sie vermuteten dahinter eine Verschwörung und versammelten sich mit Schildern, auf denen der Aufruf ‚Free Britney‘ prangte, zu Protesten vor der Klinik.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Anhörungen, Vater, Klinik, Psychiatrie, Britney Spears, Sängerin