23:00 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    17647
    Abonnieren

    Mit Hilfe des Verwaltungsgerichts Berlin will ein Rechtsanwalt aus Hannover laut der Deutschen Presse-Agentur die Bundesregierung zwingen, zwei Waisenkinder aus einem syrischen Flüchtlingslager zu deren Großeltern nach Deutschland zu bringen.

    Medienangaben zufolge handelt es sich bei der Mutter einer Zwei- und einer Vierjährigen um eine IS-Anhängerin aus Baden-Württemberg, die beim Kampf um die letzte IS*-Hochburg Baghus im Osten Syriens ums Leben gekommen sein soll.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Neues Gesetz: Hannover verbietet Islamisten-Stand in der City - Zeitung<<<

    Anwalt Dirk Schoenian verweist darauf, dass das Flüchtlingslager komplett überfüllt und die medizinische Versorgung nicht im Ansatz sichergestellt sei. Daher bestehe die Gefahr von Seuchen und sexueller Übergriffe, insbesondere bei schutzlosen Kindern, erklärte er in einem am Dienstag ausgestrahlten Beitrag des Deutschlandfunks.

    „Es scheint mir mehr so zu sein, dass die Bundesregierung nicht will und nicht etwa nicht kann”, sagte Schoenian mit Blick auf die Äußerungen des Auswärtigen Amtes, wonach unter den bestehenden Umständen in Syrien keine konsularische Hilfe geleistet werden kann. 

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Iraks Regierungschef gegen schnelle Abschiebungen aus Deutschland<<<

    *Islamischer Staat - Terrororganisation, in Russland verboten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Idlib: Türkische Militärs unter Beschuss geraten – neun Tote
    Syrische Luftverteidigung wehrt türkische Angriffsdrohne in Idlib ab
    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Kampf gegen Russlands „Brain drain“: Putin nennt zwei Wege
    Tags:
    Rückkehr, Kinder, IS, Bundesregierung, Anwalt, Hannover