04:07 14 November 2019
SNA Radio

    Wegen Sanddiebstahl durch Touristen: Polizisten patrouillieren an Sardiniens Stränden

    © Foto: DANIEL SLIM
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1311
    Abonnieren

    Die italienische Polizei lässt aufgrund zahlreicher Diebstähle von Sand an den Stränden von Sardinien durch Touristen ihre Beamten dort verstärkt patrouillieren. Allein im vergangenen Jahr beschlagnahmten die italienischen Behörden am Flughafen der Insel mehr als eine Tonne Sand von den Urlaubern.

    Der Sand an den Stränden von Sardinien ist fein, schneeweiß oder mit reiskorngroßen Quarzkristallen durchsetzt. Viele Urlauber sind begeistert davon und nehmen etwas von dem Sand deshalb gern als Souvenir oder für Dekorationszwecke mit nach Hause.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Mamma mia! Wo Flip-Flop-Träger künftig richtig bluten müssen<<<

    Das ist aus Naturschutzgründen allerdings streng verboten und wird laut Gesetz mit einer Geldstrafe von 300 bis 5000 Euro geahndet.
    Trotzdem wollen viele Touristen anscheinend nicht auf das verbotene „Urlaubsouvenir“ verzichten.

    So werden Urlauber auf der Insel – ungeachtet der hohen Geldstrafe – regelmäßig beim Sanddiebstahl erwischt. Zum Beispiel musste im vergangenen Jahr ein britischer Tourist 1000 Euro Strafe zahlen, weil er Sand vom Strand Santa Teresa Gallura, einem der schönsten Strände im Norden der Insel, mitgenommen hatte.

    Im gleichen Jahr wurde ein Urlaubspaar aus Rom angezeigt, nachdem es bei der Einfahrt in den Hafen der Stadt Olbia auf Sardinien mit 30 Kilogramm Steinen im Auto erwischt wurde. Die Steine stammten von geschützten Stränden und dem Meeresboden der Insel.

    Nun haben die italienischen Ordnungshüter härter durchgegriffen. Polizei-Patrouillen an den Stränden von Sardinien sollen helfen, den Sanddiebstahl zu verhindern.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Deutsche Touristin ertrinkt im Toten Meer<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Patrouille, Patrouillieren, Anzeige, Geldstrafe, Naturschutz, Polizei, Souvenirs, Urlauber, Touristen, Sand, Diebstahl, Italien, Sardinien