10:58 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    243190
    Abonnieren

    Die US-Polizei hat die venezolanische Botschaft in Washington trotz des Widerstands von Aktivisten, die die diplomatische Mission des Präsidenten Nicolas Maduro unterstützen und auf den unantastbaren Status der Botschaft bestehen, betreten. Vier Aktivisten sind laut der Antikriegsgruppe Codepink dabei festgenommen worden.

    Der US-Geheimdienst bestätigte gegenüber Sputnik, dass der diplomatische Sicherheitsdienst des US-Außenministeriums am Donnerstagsmorgen mit Unterstützung von Beamten des US-Geheimdienstes begonnen hat, auf Haftbefehl Aktivisten festzunehmen, die sich in der Botschaft Venezuelas befinden.

    Die Betroffenen sind Mitglieder des Botschaftsschutz-Kollektivs, einer Gruppe von Demonstranten, die auf Einladung venezolanischer Diplomaten seit dem 10. April in der Botschaft leben, um zu verhindern, dass US-Amerikaner sowie venezolanische Oppositionelle die Einrichtung besetzen. Unter den Festgenommenen sind laut Codepink auch die Antikriegsaktivisten Kevin Zeese and Margaret Flowers. Die Beamten der US-Behörden sollen sich nun darum bemühen, die restlichen Aktivisten festzunehmen.

    Codepink-Aktivisten berichten, dass der Anwalt des Botschaftsschutz-Kollektivs das Gebäude betreten habe, begleitet von US-Polizisten. Die festgenommenen Aktivisten seien dann aus der Botschaft entfernt worden. Ihre Verhaftung sei auf Antrag des Vertreters des venezolanischen Oppositionsführers Juan Guaido in den USA, Carlos Vecchio, erfolgt, bestätigte das US-Außenministerium.

    Die Aktivisten von Codepink zitierten den stellvertretenden Außenminister von Venezuela, Carlos Ron, der die US-Aktionen als Verstoß gegen die Wiener Konventionen bewertete und die Verhaftung der Mitglieder des Botschaftsschutz-Kollektiv kritisierte: „Wir fordern die US-Regierung dazu auf, ein Schutzmacht-Einverständnis zu unterzeichnen, um die Integrität unserer Botschaft in Washington sowie der US-Botschaft in Caracas sicherzustellen. Wir ermächtigen keinen der Putschisten, die Botschaft zu betreten.“

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Nun offiziell: Guaido ersucht um US-Militärhilfe – Brief<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    „Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
    Tags:
    Opposition, Haftbefehl, Botschaft, Aktivisten, Festnahme, Venezuela, USA