21:35 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Eier (Symbolbild)

    Vergessen Sie Eier: Für das beliebteste Produkt besteht nun Ersatz

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    261192
    Abonnieren

    Die Hühnereier gelten als eine Hauptquelle des nützlichen Eiweißes. Allerdings macht sich selten jemand Gedanken über den Schaden, der der Umwelt durch die Hersteller dieses populären Produkts zugefügt wird, oder über die möglichen Risiken von Vergiftungen und die nicht hinreichende Kontrolle der Produktqualität. Allein in den USA passieren laut Bloomberg etwa 79.000 Vergiftungen durch Hühnereier.

    Heute befinden sich fortschrittliche Unternehmen – Hersteller von vegetabilen Nahrungsmitteln – auf der Suche nach einer innovativen Lösung zum Ersatz von natürlichen Hühnereiern. Die erste künstliche Omelette auf dem Markt ist VeganEgg geworden, die von der Company „Follow Your Heart“ im Jahr 2015 präsentiert wurde. Dieser erste Eierersatz wurde ursprünglich aus Algen hergestellt, doch letztendlich hatte das Unternehmen ihn durch Sojapulver ersetzt. Bloomberg zufolge begann Bay Area „Spero“ mit einem Startup – das Unternehmen produziert flüssige Eier aus Kürbissamen. Allerdings ist ein führender Akteur auf diesem Markt die Körperschaft „Just Inc“ geworden, die zuvor als „Hampton Creek“ bekannt war und deren Wert auf 1 Milliarde Dollar geschätzt wird. Ende des vorigen Jahres hatte das Unternehmen einen eigenen flüssigen Eierersatz aus Eiweiß hergestellt, der aus Bohnen erhalten worden war.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Wegen Verschärfung des US-Embargos: Kuba steht womöglich vor Versorgungskrise<<<

    Nach dem Stand von heute sind etwa drei Millionen künstliche Eier erzeugt worden. Doch das Unternehmen steht vor einem langen Weg, denn der gesamte Umsatz natürlicher Hühnereier in den USA beläuft sich auf 8,5 Milliarden Stück, wie der Generaldirektor von „Just Inc“, Josh Tetrick, betont.

    Künstliche Eiereiweiße werden bereits seit langem im Backen verwendet. Auf der jüngsten Exposition „Natural Products Expo“ wurden vielfach Backwaren präsentiert, die nach diesen Technologien gebacken worden waren. Die Besucher konnten künstliche Eier aus einem breiten Sortiment auswählen. Doch mit den natürlichen Eiern zu konkurrieren, wird schwierig sein. Hühnereier sind nach vielen Parametern im Vergleich zu solchen Konkurrenten, wie Molke, Soja und Erbsen die bevorzugteste Quelle für echtes Eiweiß.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Vitamin-B12-Mangel: Dieses Organ verrät, ob Sie gefährdet sind<<<

    „Die Geschmack-Vorlieben der Konsumenten sind das Schwierigste. Die Tatsache, dass das Produkt (künstliche Eier) keiner tierischen Herkunft ist, stößt viele Menschen ab. Die Veränderung von Gewohnheiten erfordert Zeit“, gesteht der Generaldirektor und Mitgründer eines der fortschrittlichsten und perspektivreichsten Unternehmen im Bereich der veganen Nahrungsmittel, Arturo Elizondo.

    Die Menschen wollen eine neue gesunde Alternative zu vielen Produkten aus ihrem alltäglichen Leben. Die Industrie der veganen Nahrungsmittel versucht, die Nachfrage nach gesunden traditionellen Produkten zu befriedigen. Auf dem Markt ist ein ökologischer und ungefährlicher Eiweißersatz aufgetaucht. Allerdings verhalten sich die Verbraucher bislang misstrauisch zur Schaffung von künstlichem Ersatz für traditionelle Produkte, schließt Bloomberg.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Kein Witz, sondern Realität wegen EU: Eierlikör heißt jetzt nicht mehr „Eierlikör“<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Geflüchteter ukrainischer Oligarch in Deutschland festgenommen – Medien
    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Deutschland leitet eigene Ermittlungen gegen mutmaßliche Skripal-Attentäter ein – Medien
    Tags:
    Nahrungsmittel, Bloomberg, Ersatz, Eier, Produkt