SNA Radio
    Kino (Symbol)

    Schweiz: In diesem Kino schaut man Filme im Bett - FOTOS

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3313

    Die französische Kinokette „Les Cinemas Gaumont Pathe“ hat in der Schweiz ein neues Kino eröffnet, in dem den Zuschauern Doppelbetten statt Sessel angeboten werden. Das teilte das Portal „20 Minuten“ mit.

    Wie es heißt, gebe es im Saal VIP-Bed im neu eröffneten Kino Pathé in Spreitenbach elf Doppelbetten. Diese seien mit grauer und beiger Bettwäsche bezogen sowie mit zwei Kissen ausgestattet. Die Kopfstützen könnten elektronisch verstellt werden. Auch ein Nachttisch, Weingläser und Hausschuhe stünden den Zuschauern zur Verfügung.

    ​Laut der Kino-Leitung werden die Betten nach jeder Filmvorführung frisch bezogen. „Der Hygiene-Aspekt ist uns sehr wichtig“, zitiert das Portal Venanzio Di Bacco, den CEO Pathé Schweiz.

    ​„Das Angebot ist in der Schweiz einzigartig. Wir haben das Konzept aber im Ausland getestet und hatten bisher keine Probleme“, sagte er.

    Zudem gebe es im Kino neben dem Bettensaal auch einen Imax-Saal für 350 Kinogäste und einen Saal mit Einzel- und Doppelsofas.  Laut dem Portal braucht man in diesen drei Sälen allerdings ein VIP-Ticket für 49 Schweizer Franken (zirka 43 Euro) pro Filmabend. Dafür erhalten die Besucher gratis Snacks und alkoholfreie Getränke. Für Wein und Champagner müssten sie aber zusätzlich bezahlen.

    ​Wer nur 19,5 Franken zahlen wolle, könne Filme in den restlichen sechs Sälen mit „herkömmlicher Ausstattung“ anschauen. Für junge Kinobesucher sei das Kids Cinema vorgesehen.  Neben Sitzsäcken sei es mit einer Rutschbahn sowie einem Böllelibad ausgestattet worden. Das Ticket koste für die Kinder 14,5 Franken.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Geht Schweiz bald Pleite? Experten reagieren auf Warnungen deutscher Forscher>>> 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Tickets, Betten, Angebot, Kino, Schweiz