21:38 05 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5321
    Abonnieren

    Am Samstag, dem 18. Mai, wird die Sommersaison des Palastes in der Nähe von Sankt Petersburg mit dem feierlichen Einschalten der 64 Springbrunnen eröffnet.

    Die Bebauung des Geländes begann 1709, aber erst nachdem Peter der Große 1717 Versailles besucht hatte, entschloss er sich, das Gelände in eine Art Konkurrenz zum französischen Palast zu verwandeln.

    Weitere Sputnik-Artikel:

    >>>Das sind Russlands beliebteste Sehenswürdigkeiten<<<

    >>>Der letzte Zar Russlands<<<

    >>>Wie „deutsch“ ist Sankt Petersburg?<<<

    Ein Großteil der Bauarbeiten an dem Komplex, der 1990 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, fand zwischen 1714 und 1723 statt, wobei der Große Palast 1725 fertiggestellt wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    Antidiskriminierungsgesetz „umgehend kippen“: Polizisten aus NRW wollen nicht mehr nach Berlin
    Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen
    Tags:
    Springbrunnen, Brunnen, Konzert, Peterhof, St. Petersburg