10:36 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2250
    Abonnieren

    Auf der Uferpromenade Malecón in der kubanischen Hauptstadt Havanna ist ein Auto in die Fußgängermenge gefahren. Dabei wurden drei Menschen getötet und mindestens 20 weitere verletzt.

    Wie die Agentur ACN unter Berufung auf Ärzte meldet, ereignete sich der Unfall in der Nacht zum Sonntag. Die Verletzten seien in Krankenhäuser gebracht und vier von ihnen operiert worden. Unter den Betroffenen sollen zwei Ausländer sein.

    Laut ACN handelt es sich bei dem Unfall-Fahrzeug um einen alten Wagen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    „Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
    Tags:
    Kuba