SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    272042
    Abonnieren

    Der am Montag vereidigte Präsident der Ukraine, Wladimir Selenski, hat verkündet, dass die Werchowna Rada (Ukrainisches Parlament) aufgelöst wird.

    „Ich löse die Werchowna Rada der achten Legislaturperiode auf. Ruhm der Ukraine!“, erklärte Selenski am Montag nach seiner Angelobung.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ukrainisch oder Strafe – Selenski-Berater nennt neues Sprachgesetz eine „Peitsche“<<<

    Darüber hinaus forderte er, dass der Chef des Ukrainischen Sicherheitsdienstes SBU, der Generalstaatsanwalt, sowie der Verteidigungsminister des Landes entlassen werden.

    Dieser Schritt stellt einen Versuch dar, die Macht des neuen Präsidenten zu konsolidieren.

    Einige ranghohe Politiker hatten bereits in den vergangenen Tagen ihren Rücktritt erklärt, darunter Außenminister Pawel Klimkin. Der Verteidigungsminister Stepan Poltorak trat am Montag kurz nach der Rede zurück.

    >>>Mehr zum Thema: Ukraine: Präsident Selenski wird angelobt – VIDEO<<<

    Die nächsten Parlamentswahlen waren für Oktober dieses Jahres anberaumt. Nun verbleiben den Abgeordneten nur noch zwei Monate Amtszeit.

    Im Laufe der Stichwahl im April erhielt der ehemalige Schauspieler und Komiker Wladimir Selenski 73 Prozent der Stimmen und besiegte damit den amtierenden ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, der mit 25 Prozent den zweiten Platz belegte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    Nord Stream 2: „Akademik Cherskiy“ verlässt deutschen Hafen Mukran und ankert in der Nähe
    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Tags:
    Werchowna Rada, Wladimir Selenski, Ukraine