SNA Radio
    Verlorenes Spielzeug (Symbolbild)

    Grausiger Fund in Niedersachsen: Zwei tote Kinder aus Gartenteich geborgen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1147

    Zwei leblose Jungen sind in der niedersächsischen Samtgemeinde Baddeckenstedt in einem Gartenteich entdeckt worden. Kurz zuvor waren zwei Kinder vermisst gemeldet worden, berichtet die dpa am Mittwoch.

    Ein Zeuge fand die beiden Verunglückten am Dienstagabend in einem auf einem Privatgrundstück in der Gemeinde Heere in Baddeckenstedt gelegenen Gartenteich. Daraufhin folgte ein mehrstündiger Polizeieinsatz. Neben Spezialkräften der Spurensicherung waren auch Feuerwehr und Notfallseelsorger vor Ort.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Schock-Details im Fall Lügde: Kinder mussten andere Kinder sexuell missbrauchen<<<

    Ob die Kinder durch ein Unglück ums Leben kamen oder Opfer eines Verbrechens wurden, war zunächst unklar.

    „Die Polizei geht derzeit offensichtlich von einem Unglücksfall aus, ermittelt jedoch in alle Richtungen“, hieß es in der Erklärung der Polizei.

    Gegen 21.30 Uhr war eine Vermisstenmeldung für zwei Jungen eingegangen. Kurz darauf wurden die Beamten dann zum Fundort gerufen, wo Zeugen die beiden leblosen Kinder gefunden hatten. Ob es sich dabei um die Vermissten handelt, prüften die Ermittler am Morgen noch. Im Laufe des Vormittags will die Polizei einen Überblick über den Stand der Ermittlungen geben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Eltern vergessen Neugeborenes in Taxi<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Vermisste, Niedersachsen, Tod, Teich, Kinder