06:13 21 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9858
    Abonnieren

    In Erfurt haben Unbekannte ein Parteigebäude und einen Transporter der rechtsextremen Kleinstpartei Der Dritte Weg attackiert. Ein 37 Jahre alter Mann sei dabei leicht verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin.

    Die Angreifer setzten nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Freitagmorgen gegen 3.30 Uhr den Wagen der Partei in Brand, meldet die Deutsche Presse-Agentur. Der Transporter sei ausgebrannt. Zudem beschmierten die Angreifer den Angaben zufolge die Fassade des nahe gelegenen Parteigebäudes und zerstörten eine Scheibe. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem politisch motivierten Angriff aus.

    Polizei ordnet antisemitische Taten Rechtsextremen zu - ohne Belege >>

    Der 37 Jahre alte Mann habe sich zum Zeitpunkt des Angriffs nach ersten Erkenntnissen im Büro des Gebäudes aufgehalten, hieß es. Als der Transporter Feuer gefangen habe, habe er das Gebäude verlassen. Durch die Hitze sei er leicht verletzt worden. Es entstand laut Polizei ein Schaden von rund 10.000 Euro.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Darum musste Russland Hyperschallwaffen entwickeln
    „Gigantischer Roboter“ in Area 51? Seltsame Sichtung auf Google Earth gemeldet – Video
    Moskau wirft Washington Wunschdenken in Bezug auf antiiranische Sanktionen vor
    „Ich positioniere mich nicht als künftige Präsidentin Weißrusslands“– Tichanowskaja
    Tags:
    Angriff, Rechtsextremismus, Kleinstpartei, Erfurt, Deutschland