19:11 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1170
    Abonnieren

    Ein seltener Albino-Panda ist im chinesischen Wolong-Naturreservat in der Provinz Sichuan fotografiert worden. Das ist Medienberichten zufolge offenbar die weltweit erste Aufnahme des Tieres.

    Das weiße Tier mit roten Augen wurde laut der Nachrichtenagentur Xinhua Mitte April aufgenommen. Dabei soll es sich um einen bis zwei Jahre alten Albino handeln, so der Pekinger Bären-Forscher Li Sheng.

    ​„Der Panda sieht stark aus und seine Schritte sind stabil, - das ist ein Zeichen dafür, dass diese genetische Mutation nicht sein Leben behindern konnte.“ 

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Frau fängt gewaltigen Halbe-Tonne-Hai vor Irland – VIDEO<<<

    Bei Tieren und Menschen mit Albinismus ist die Bildung des Farbstoffes Melanin gestört. Ihre Haut, Haare oder Fell sind wegen des genetischen Defekts besonders hell.
     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Tags:
    Sichuan, Foto, Albino, Panda, China