01:28 05 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    85100
    Abonnieren

    Der russische  Mitarbeiter der UNMIK (Interimsverwaltungsmission der Vereinten Nationen im Kosovo) Michail Krasnoschtschjokow ist bei der Festnahme von der kosovarischen Polizei schwer verletzt und als Folge in eine Intensivtherapieabteilung gebracht worden. Dies teilte Dr. Zlatan Yelek vom Krankenhaus in Nord-Mitrovica gegenüber Sputnik mit.

    „Er hat eine Kopfverletzung und einen Bruch des Jochbeins, was als schwere Verletzung eingestuft wird. Die Verletzung ist auf einen Kolbenschlag auf den Kopf zurückzuführen, obwohl dieser Mann nicht bewaffnet war“, sagte der Arzt.

    Kräfte der Spezialeinheit der Kosovarischen Polizei Regional Operational Support Unit (ROSU) sind am frühen Dienstagmorgen im nördlichen von Serben besiedelten Teil der kosovarischen Stadt Mitrovica eingedrungen. Dabei wurde laut dem serbischen Staatschef Aleksandar Vucic der russische Mitarbeiter der UNMIK Michail Krasnoschtschjokow festgenommen und schwer verletzt.

    >>> Mehr zum Thema: Nord-Kosovo: Spezialeinheiten dringen in serbischen Teil von Mitrovica ein – Medien <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Tags:
    Kopf, Verletzung, Uno, Polizei, Kosovo