Widgets Magazine
17:03 21 September 2019
SNA Radio
    Was in der Nacht geschah

    Trump kündigt Strafzölle gegen Mexiko an, Kapitän verhaftet, Schlauchbootunglück mit Toten im Elsass

    © Sputnik / Illustration
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4427
    Abonnieren

    +++ Trump kündigt Strafzölle gegen Mexiko an +++ Kapitän von Kreuzfahrtschiff verhaftet +++ Amtliches Endergebnis: CDU gewinnt Bremer Bürgerschaftswahl +++ Schlauchbootunglück mit Toten im Elsass +++ Weitere Klage gegen Bayer-Tochter Monsanto +++

    Sputnik präsentiert Ihnen in Kürze, was in der Nacht zum Freitag geschehen ist.

    Trump kündigt Strafzölle gegen Mexiko an

    US-Präsident Donald Trump will mit Strafzöllen auf alle Warenimporte aus Mexiko die illegale Migration durch das Land in die USA stoppen. Trump kündigte an, dass ab 10. Juni Zölle in Höhe von fünf Prozent auf sämtliche Einfuhren aus Mexiko erhoben werden. Die Zölle würden bis zum 1. Oktober schrittweise auf 25 Prozent ansteigen, sollte Mexiko nicht wirksame Maßnahmen ergreifen, um den Zustrom illegaler Migranten durch das Land in die USA zu stoppen.

    Kapitän von Kreuzfahrtschiff verhaftet

    Nach dem Schiffsunglück mit mindestens sieben Todesopfern auf der Donau in Budapest ist der Kapitän des am Unfall beteiligten Kreuzfahrtschiffs nach einem Verhör verhaftet worden. Was ihm genau vorgeworfen wird, ist noch unklar. Gleichzeitig wird weiter nach 21 vermissten Menschen gesucht. Es gibt so gut wie keine Hoffnung, noch Überlebende zu finden. Ein Ausflugsboot mit Touristen aus Südkorea war mit dem Kreuzfahrtschiff zusammengestoßen und gesunken. Mindestens sieben Menschen starben, sieben wurden gerettet.

    Amtliches Endergebnis: CDU gewinnt Bremer Bürgerschaftswahl

    Mit knapp 27 Prozent der Stimmen hat die CDU erstmals in der Geschichte Bremens die Bürgerschaftswahlen gewonnen. Am Abend veröffentlichte die Landeswahlleitung das vorläufige amtliche Endergebnis. Demnach landete die SPD mit knapp 25 Prozent der Stimmen auf dem zweiten Platz. Es ist das bislang schlechteste Ergebnis der Sozialdemokraten bei einer Landtagswahl in der Hansestadt. Die Grünen holten 17 Prozent der Stimmen, gefolgt von der Linken, die elf Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen konnte. Sechs Prozent der Stimmen erhielt die AfD, knapp sechs Prozent entfielen auf die FDP.

    Schlauchbootunglück mit Toten im Elsass

    Nach einem Bootsunglück mit mindestens drei Toten auf dem Rhein im Elsass haben die Rettungskräfte die Suche nach einem vermissten Mädchen in der Nacht vorübergehend eingestellt. Sie soll heute aber fortgesetzt werden. Das Schlauchboot mit vier Menschen war in der deutsch-französischen Grenzregion gekentert. Unter den Toten sind ein Helfer und ein sechsjähriges Mädchen. Zu dem Unglück kam es nahe einer Schleuse, 30 Kilometer südlich von Straßburg.

    Weitere Klage gegen Bayer-Tochter Monsanto

    In den USA ist eine weitere Klage gegen die Bayer-Tochter Monsanto eingereicht worden. Kläger ist der Landkreis Los Angeles. Es gehe um vor Jahrzehnten verursachte Umweltschäden. Monsanto müsse sich an den Kosten zur Säuberung von Dutzenden mit der Chemikalie PCB belasteten Gewässern beteiligen. Das Unternehmen habe lange die schädlichen Auswirkungen des Giftes verheimlicht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren