17:30 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Wölfe

    Wildschweine und Wölfe in Deutschland auf Vormarsch – Bogenjagd bald erlaubt?

    © CC BY-SA 2.0 / Jeremy Weber / huh
    Panorama
    Zum Kurzlink
    122138
    Abonnieren

    Sowohl Wildschweine als auch Wölfe werden in Deutschland zu einem zunehmenden Problem. In verschiedenen Teilen des Landes nimmt ihre Population zu – Experten befürchten gar eine „Plage“, sollten sich die Tiere immer weiter in Ortschaften vortasten. Der Bundesjägertag fordert eine härtere Herangehensweise.

    Wildschweine erobern in Deutschland zunehmend die Städte, auch die ersten Wölfe tasten sich vor. Experten und Jäger wollen daher eine angemessene Reaktion für dieses Problem erreichen und fordern zugleich weniger strenge Abschussregeln für diese Tiere.  Diskutiert wird in diesem Zusammenhang gar, in Ortschaften die Bogenjagd zu erlauben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Dieser gigantische Wolf verblüfft Netz – FOTOs & VIDEO<<<

    Auslöser der neuen Debatte und Anstoß für die Überlegungen, die Jagd mit Pfeil und Bogen auf Wildschweine zu erlauben, waren Vorfälle im brandenburgischen Ort Stahnsdorf bei Potsdam. Dort haben innerhalb eines Jahres etwa 70 Tiere die Ortschaft heimgesucht und Schäden hinterlassen.

    Warum wird Bogenjagd kritisch gesehen?

    Wie der stellvertretende Geschäftsführer des Deutschen Jagdverbands, Torsten Reinwald, der Deutschen Presse-Agentur in diesem Zusammenhang zugleich mitteilte, sei etwa die Bogenjagd kein Mittel, um Wildschweine in Ortschaften zu jagen.

    Dies sei nach dem Bundesjagdgesetz verboten. Auf dem Bundesjägertag am kommenden Donnerstag und Freitag in Berlin soll nun eine Lösung dafür gefunden werden, wie sich vor allem Wildschweine aus Ortschaften fernhalten lassen.

    Der Bundesjagdverband sieht die Jagdmethode nach Reinwalds Angaben kritisch, begrüßt aber ein geplantes wissenschaftliches Projekt zum Thema.

    „Wir warten mit Spannung auf das Ergebnis“, so Reinwald.

    Als potenziell risikobehaftet bewertete er dabei etwa das Abprallverhalten der Pfeile: „Wie verhält sich ein Pfeil, der beispielsweise an einem Bordstein abprallt?“.

    Trotz dieser Sicherheitsbedenken könnte in den brandenburgischen Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow bereits im Juni die Bogenjagd erlaubt werden. Nach Angaben eines Sprechers des brandenburgischen Umweltministeriums ist das Genehmigungsverfahren „in der Endphase“.

    Befürworter dieser Maßnahme betonen, dass die Zahl der Wildschweine mit Gewehren nicht ausreichend verringert werden könne. Zudem halten sie die Bogenjagd in Ortschaften für weniger gefährlich als den Einsatz von Schusswaffen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wildschweine-Alarm auf Deutscher Autobahn A72: Autofahrer zu Vorsicht aufgerufen<<<

    Außerdem müsste aus Sicht des Jägerverbands ein Fütterungsverbot durchgesetzt werden, um Wildschweine in Siedlungen zu dezimieren.

    „Es handelt sich immerhin um Wild- und keine Hausschweine“, so Reinwald.

    Welche Gefahr geht aus?

    Zugleich wird betont, dass nach dem kühlen Frühjahr 2018 und dem trockenen vergangenen Sommer sich zumindest in den Wäldern die Tiere nicht so stark vermehren konnten.

    Laut der dpa wird in der Jagdsaison 2018/2019 mit etwa einer halben Million erlegter Tiere gerechnet. 2017/2018 wurden als Rekordwert 836.000 Wildschweine erschossen.

    Außer Wildschweinen bereiten allerdings auch Wölfe immer größere Schwierigkeiten – auch weil es Probleme und offene Fragen der Rechtssicherheit mit Blick auf den Abschuss von Wölfen gäbe.

    Wie Reinwald betont, näherten sich die Tiere mittlerweile bewohnten Gebieten und rissen immer mehr Schafe, Pferde und Rinder. Er forderte in diesem Zusammenhang einen weniger strengen Schutz für die Tiere.

    Es müsste eine „wildökologische Raumplanung für den Wolf“ geben. Dazu würden auch Areale zählen, wo territoriale Rudel nicht geduldet werden, wie etwa urbane Gebiete oder Deichregionen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Von Schlaflosigkeit geplagt? Dann sollten Sie diese Lebensmittel meiden – Studie
    US-Verteidigungsminister kritisiert „Schmarotzer-Mentalität“ von Europas Nato-Mitgliedern
    Tags:
    Abschuss, Schutz, Konsequenzen, Jäger, Vormarsch, Wölfe, Wildschweine