Widgets Magazine
01:56 21 Juli 2019
SNA Radio
    Spaziergang mit Hund in Dresden (Archivbild)

    Todeskampf im Moor: Mann will Hund retten – doch gerät selbst in Not

    © AP Photo / Matthias Rietschel
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3641

    Im niedersächsischen Bramsche im Landkreis Osnabrück hat sich ein gefährlicher Vorfall ereignet, der einem Mann womöglich das Leben hätte kosten können. Dabei wollte er seinem im Moor versinkenden Hund helfen.

    Wie lokale Medien übereinstimmend berichten, musste ein Mann am Donnerstag aus einem Moor bei Bramsche gerettet werden, nachdem er bei einem Spaziergang in einen Graben geraten und dort bis zur Hüfte eingesunken war.

    Er konnte sich nicht aus eigener Hilfe befreien, hatte jedoch Glück, dass er ein Handy dabei hatte, das er nutzen konnte. Dies sei keine Selbstverständlichkeit gewesen, da in der abgelegenen Moor-Gegend Netzempfang nicht überall garantiert werde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Costa Rica: Seltener Meteorit schlägt durch Dach von Hundehütte – FOTO<<<

    Doch auch nach seinem Notruf mussten insgesamt gut 60 Feuerwehrleute zunächst nach dem Mann suchen, da er seine Position nicht präzise genug beschreiben konnte.

    Das Ganze soll passiert sein, als der ältere Mann mit seinen beiden Hunden einen  Spaziergang im Moorgebiet Siemes Tannen unternahm.

    Einer seiner Hunde hat sich anscheinend zu weit von dem sicheren Pfad gewagt und geriet in Not. Als ihm sein Herrchen zu Hilfe kommen wollte, sackte er jedoch im moorigen Boden selbst ein.

    Ironischerweise konnte sich der verunglückte Hund selbst aus seiner Zwangslage befreien, denn als sich die Feuerwehrkräfte dem Unglücksort näherten, sollen ihnen die beiden Hunde entgegengerannt sein und sie zu ihrem immer tiefer versinkenden Herrchen geführt haben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Tierbesitzer aufgepasst: Dürfen Hund und Katze mit ins Bett? Hundeschule-Chefin erklärt<<<

    Anschließend konnte der ältere Mann aus dem Moor gezogen werden. Er habe keine Schäden davongetragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Feuerwehr, Gefahr, Hilfe, Mann, Hund, Moor, Niedersachsen