20:13 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    121089
    Abonnieren

    Bei der Anlandung eines Kreuzfahrtschiffs in Venedig ist es laut Medienberichten zu einer Kollision mit einem Touristenboot gekommen. Das riesige Schiff hat anscheinend ein geparktes Boot an der Anlegestelle San Basilio gerammt, berichten italienische Medien.

    Möglicherweise ereignete sich an Bord ein Blackout, weswegen das Schiff steuerungsunfähig war.

    Laut der Zeitung „Corriere della Sera” sind mindestens vier Menschen auf dem kleineren Schiff verletzt worden. Mehrere Menschen könnten aber auch ins Wasser gefallen sein.

    ​Der Unfall ereignete sich demnach im Kanal von Giudecca beim historischen Zentrum der Stadt. Bürgermeister Luigi Brugnaro bestätigte auf Twitter bereits, dass ein Schiff die Anlegestelle gerammt habe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nach Kreuzfahrtdrama vor Norwegen: Amerikaner starten Sammelklage<<<

    Viking Sky in Nordmeer am 23. März 2019
    © REUTERS / NTB Scanpix / Frank Einar Vatne

    Auf Videos ist zu sehen, wie das Kreuzfahrtschiff „Msc Opera” mit lautem Sirenengeheul Richtung Anlegestelle fährt und Menschen an Land davonlaufen. 

    Kreuzfahrtschiffe sind in Venedig seit Langem umstritten.

    Kritiker wollen sie komplett aus der Lagunenstadt verbannen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wegen Motorausfall: Norwegisches Kreuzfahrtschiff wird in Hafen abgeschleppt<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    Ärztin verweigert russischem Premierminister mit lauten Schreien Eintritt in MRT-Raum – Video
    Tags:
    Verletzte, Unfall, Boot, Touristen, Kreuzfahrschiff, Italien, Venedig