22:49 25 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11419
    Abonnieren

    Die Forscher von der North Carolina State University haben festgestellt, dass gefrorenes Gemüse, Obst und gefrorene Beeren mehr – manchmal um 50 Prozent – Minerale und Vitamine enthalten können als die frische Produktion in den Regalen. Dies meldet CNN.

    „Vom Standpunkt der Produktaufbewahrung aus ist das Einfrieren die beste Methode. Auf solche Weise sind alle nützlichen Verbindungen, die in den frischen reifen Früchten enthalten sind, für den Menschen nach dem Einfrieren zugänglich“, betonte der führende Autor der Forschungsarbeit, Ali Bouzari.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Forscher: Gesunde Nahrung reicht nicht für alle<<<

    Wie die Fachleute erläutern, werden Obst und Gemüse, die für das Frosten bestimmt sind, während ihrer maximalen Reife – wenn sie eine maximale Menge an Vitaminen und Mineralen enthalten - gesammelt. Doch für den Verkauf auf den Märkten oder in den Lebensmittelläden erntet man die Produktion, wenn sie noch unreif ist, damit sie beim Transportieren und während der Aufbewahrung in den Lagerräumen nicht verkommt. 

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Real: Plastikbeutel für Obst und Gemüse sollen verschwinden<<<

    „Die auf der Spitze ihrer Reife geernteten Früchte zum späteren Einfrieren können um 10 bis 15 Prozent mehr Nährstoffe als Früchte von Märkten oder aus den Supermärkten enthalten“, erklärte der Mitarbeiter des US-Ministeriums für Landwirtschaft, Gene Lester.

    Die Forscher empfehlen, die gefrostete Produktion ohne Zusätze (Salz und Zucker) zu wählen. An dem Obst und Gemüse sollten keine Eiskristalle vorhanden sein und die Früchte sollten nicht hart sein, so CNN.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Effektivste Diät für 2019 – Studie<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Ukrainische An-26 bei Charkow abgestürzt – Zahl der Toten steigt auf 22
    Bei einer „Nowitschok“-Vergiftung wäre Nawalny nach 10 Minuten tot – Entwickler
    „Manchmal kriegt man das Schiff nicht mehr rum“: Kann Deutschland Corona-Kollaps verhindern?
    Tags:
    Einfrieren, Lebensmittel, Gemüse, Obst, North Carolina State University, CNN, Forscher