Widgets Magazine
02:49 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Panorama

    Mit „Allahu-Akbar“-Rufen: Mann geht in Oslo mit Messer auf Passanten los - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    531483
    Abonnieren

    Im Zentrum der norwegischen Hauptstadt Oslo soll ein Mann Passanten mit einem Messer attackiert und eine Person schwer verletzt haben. Die Polizei streckte den Angreifer, der dabei Allahu-Akbar gerufen haben soll, mit Elektroschocker nieder. Der Mann stellte sich als Russe heraus.

    Die norwegische Polizei hat am Dienstag in Oslo einen Mann festgenommen, der im Zentrum der Hauptstadt mit einem Messer auf Fußgänger losgegangen sein soll. Dabei habe er einen Philippiner schwer verletzt, berichtet der TV-Sender NRK. 

    Der philippinische Bürger sei offenbar ein Zufallsopfer: Der Verdächtige habe andere Menschen bedroht, viele hätten vor ihm in einem nahegelegenen Café Zuflucht suchen müssen.

    Bei der Festnahme habe der Verdächtige Allahu-Akbar (arabisch für "Gott ist groß") geschrien. Sein Motiv ist noch unklar. Die Polizei gehe nicht von einem Terroranschlag aus, teilte ein Polizeisprecher dem Sender mit.

    Die Sicherheitskräfte mussten demnach Elektroschocker einsetzen, um den Mann zu beruhigen. Bei ihm handelt es sich um einen polizeibekannten russischen Bürger, der bereits seit längerem in Norwegen lebt. Der Mann werde nun versuchten Mordes verdächtigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Messerattacke, Norwegen, Oslo