Widgets Magazine
20:19 22 Juli 2019
SNA Radio
    Chinesische Flagge

    China meldet ersten Weltraumstart im Meer

    © Sputnik / Alexander Vilf
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4842

    China hat am Mittwoch erstmals in seiner Geschichte eine Trägerrakete von einer schwimmenden Plattform erfolgreich ins All geschossen. Das berichtet der TV-Sender CCTV.

    Demnach hob die Trägerrakete „Changzheng-11“ (CZ-11) um 12.06 Uhr Ortszeit von einem Testgelände im Gelben Meer mit den Raumfahrzeugen „Bufeng-1A“ und „Bufeng-1B“ sowie fünf Satelliten an Bord ab.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Technologie-Krieg der USA: China kann zu weitaus gewaltigeren Gegenschlägen ausholen – Experten<<<

    Nach Angaben der chinesischen Raumfahrtbehörde CNSA soll sie dann ins Meer stürzen.

    „Changzheng-11“ ist eine vierstufige Trägerrakete, die kleine Satelliten zu einer sonnensynchronen Umlaufbahn bringen soll. Von 2015 bis 2019 gab es bereits sechs erfolgreiche Teststarts.

    Am Sonntag hatte das Portal „Defence Blog“ gemeldet, dass die Volksbefreiungsarmee Chinas eine seegestützte ballistische Interkontinentalrakete der neuen Generation erfolgreich getestet habe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: China: Neue Beteiligung an der Weltpolitik – Bedrohung oder Chance für Stabilität?<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Gelbes Meer, Test, Start, Trägerrakete, Weltraum, China