SNA Radio
    Polizei in Dubai (Symbolbild)

    Unfall mit Airport-Bus in Dubai – 17 Tote

    © AFP 2019 / KARIM SAHIB
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1548

    Ein Airport-Bus ist in Dubai gegen ein Verkehrsschild gekracht. Laut Medienangaben kamen infolge des Unfalls 17 Menschen ums Leben.

    15 Menschen starben den Berichten nach auf der Stelle, fünf weitere wurden danach ins Krankenhaus mit „mittelschweren bis zu schweren Verletzungen” gebracht. Zwei Personen seien später im Spital gestorben. Unter den Toten befinden sich laut den Berichten Touristen verschiedener Nationalität, darunter acht Inder.
    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Italien: Bus mit russischen Touristen verunglückt, Todesopfer – VIDEO<<<

    Der verunglückte Bus war mit 31 Insassen zwischen Dubai und dem Flughafen Muscat unterwegs. Der Tageszeitung „The National” aus den Emiraten zufolge nahm der Busfahrer aus dem Oman eine Fahrspur, die nicht für Busse vorgesehen ist.

    Er habe weder mehrere Warnschilder noch eine Temposchwelle beachtet, hieß es. Das Schild, in das er daraufhin krachte, warnte vor der maximal erlaubten Fahrzeughöhe. Die vorläufigen Ermittlungen haben den Berichten zufolge ergeben, dass der Fahrer auch das Tempolimit nicht eingehalten hat. Er selbst sei durch den Unfall mittelschwer verletzt worden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Dutzende Tote und Verletzte bei Busunglück in Mexiko – FOTOs und VIDEOs<<<

    Das Staatsunternehmen „Mwasalat” aus dem Oman, das den Bus betrieb, sprach den Familien der Opfer sein Beileid aus. Es kündigte eine zeitweilige Einstellung des Busverkehrs auf der Route zwischen Muscat und Dubai an.

    msch

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Bus, Flughafen, Busunglück, Busunfall, Dubai, VAE