19:28 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Panorama

    Finnische Grenzschutzbeamte stoßen auf „dreiköpfiges Monster“ aus Russland – Foto

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1724911
    Abonnieren

    Mitarbeiter der finnischen Küstenwacht haben während einer Kontrolle eine russische, als altrussisches Schiff „Ladja“ getarnte Yacht mit einem „dreiköpfigen Monster“ verwechselt. Dies berichtet die lokale Zeitung „Ilta-Sanomat“.

    Der Vorfall ereignete sich dem Bericht zufolge am 9. Juni im Finnischen Meerbusen, als die Grenzschutzbeamten ein Signal über ein nicht identifiziertes Schiff bekamen. Zur Kontrolle wurde ein Patrouillenboot geschickt, dessen Besatzung im Nebel ein seltsames Objekt vorfand. Es wurde von den finnischen Beamten als „dreiköpfiges Monster“ bezeichnet.

    Es stellte sich heraus, dass das „Monster“ eine russische Jacht mit sieben Crewmitgliedern an Bord war. Auf dem von den finnischen Grenzschutzbeamten veröffentlichten Foto ist ein Schiff zu sehen, dessen Außengestaltung im Stil eines altrussischen Schiffs „Ladja“ gehalten wurde. 

    >>>Andere Sputnik-Artikel: National Interest bezeichnet russische MiG-29 als „Monster“ – VIDEO>>>

    Die russische Jacht soll unterwegs zu einem Festival in Oslo gewesen sein.

    ak/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Angriff auf Jugoslawien: Wie Belgrads Militär die NATO in falsche Ziele lockte
    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Angriff auf Normandie-Befriedung und eigenes LNG: Deutsche Wirtschaft rechnet mit US-Sanktionen ab
    Tags:
    Kontrolle, Fund, Grenzschutz, Yacht, Schiff, Russland, Finnland