05:28 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1860
    Abonnieren

    Ein Ortsbewohner in der Teilrepublik Sacha (Jakutien) im Fernen Osten Russlands hat am Ufer des Flusses Indigirka im Norden der Republik den abgetrennten Kopf eines prähistorischen Wolfes entdeckt. Darüber schreibt die Zeitung „Iswestija“ am Dienstag.

    Demnach soll das Fossil etwa 40.000 Jahre alt sein. Dabei seien das Gehirn und die Weichteile des Kopfes gut erhalten geblieben. Der Kopf des Wolfes sei etwa 40 Zentimeter lang.

    ​Forscher des Instituts für Paläontologie der Republik Sacha (Jakutien) wollen diese Tierart mit anderen vergleichen und klären, wie sich die Art entwickelt hat, und um ihr Aussehen zu rekonstruieren. Auch die DNA des gefundenen Wolfes soll untersucht werden.

    Der Grund, warum der Kopf des Wolfes abgetrennt ist, ist unbekannt.

    Obwohl der Kopf des Riesenwolfs bereits im Sommer 2018 im sibirischen Permafrost gefunden worden war, wurde die Entdeckung erst kürzlich publik gemacht. 

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Dieser gigantische Wolf verblüfft Netz – FOTOs & VIDEO>>>

     

    ns

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Tags:
    Entdeckung, Kopf, Wolf, Fernost