08:50 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    232745
    Abonnieren

    Militante haben den Luftwaffenstützpunkt Balad Air nördlich der irakischen Hauptstadt Balad, wo US-amerikanische Militärausbilder stationiert sind, mit Mörsergranaten attackiert. Dies teilte die irakische Armee am Samstag mit.

    Es sei niemand verletzt worden. Der Angriff habe jedoch kleine Brände verursacht, die sofort gelöscht worden seien.

    Einem Armeegeneral zufolge, der laut AP anonym bleiben wollte, ereignete sich die Attacke am Freitag kurz nach Mitternacht. Auf der Luftwaffenbasis seien US-Militärausbilder stationiert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Maas warnt in Bagdad vor Konsequenzen eines Iran-Konflikts<<<

    Die US-Truppen waren 2011 aus dem Irak abgezogen, kehrten jedoch 2014 auf Einladung der irakischen Regierung zurück, um den Islamischen Staat zu bekämpfen, nachdem die Terrormiliz im Westen und Norden des Landes große Gebiete erobert hatte.

    at

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Proteste in Weißrussland: Explosionen im Zentrum von Minsk gemeldet – Videos
    Mit Urlaubsbonus der Regierung: Migranten in Italien gehen auf Raubzug am Badeort – Medien
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Tags:
    Bagdad, USA, Militärbasis, Irak