Widgets Magazine
19:38 23 September 2019
SNA Radio
    Krebszellen

    Forscher nennen wirksame Behandlung eines der gefährlichsten Krebstypen

    © Fotolia /
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2334
    Abonnieren

    Forscher der West Virginia University (WVU) in den USA haben ein neues und potentiell wirksames Mittel im Kampf gegen Pankreasdrüsenkrebs – einen der tödlichsten Typen von bösartigen Tumoren – gefunden. Dies ist einer Pressemitteilung auf dem Fachportal „MedicalXpress“ zu entnehmen.

    Es wird vermutet, dass die Kombination von Präparaten FOLFIRINOX die Überlebensrate bei jenen Patienten verbessern werde, bei denen die Neubildung neben den großen Blutgefäßen liegt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gehirnschwund, Demenz, zerebrale Störungen: Studie offenbart Gefahr von Fast Food<<<

    Die Fachleute haben 24 Studien analysiert und 313 Fälle von grenzwertigem resektablem Pankreasdrüsenkrebs untersucht, wenn die Entfernung der Geschwulst wegen einer möglichen starken Blutung zu riskant sein kann. Zur Behandlung solcher Patienten wurde eine Kombination von FOLFIRINOX eingesetzt, damit sich die Neubildung verringert und sie ungefährlich zu entfernen ist. Es stellte sich heraus, dass die Kombination der Präparate das Leben der Patienten öfters verlängert, da sie eine chirurgische Einmischung ermöglicht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Julia Klöckner und Nestlé: „Politik im Dienste der Lobby“<<<

    Im Durchschnitt konnten Patienten, die FOLFIRINOX einnahmen, 22,2 Monate leben – im Vergleich zu der Kontrollgruppe, wo die Kranken nur bis zu 12 Monate am Leben blieben.

    Aktuell steht Pankreasdrüsenkrebs nach dem Sterblichkeitsgrad an vierter Stelle. Eine der Ursache dafür besteht darin, dass die Tumore gegen die traditionelle Chemietherapie ziemlich schnell resistent werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ist zu viel Sonne gefährlich? Krebsarzt gibt Auskunft<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sterblichkeitsgrad, Tumor, West Virginia University, USA, Krebs, Pankreasdrüse, Behandlung