Widgets Magazine
10:52 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Tsunami (Symbolbild)

    Kleinere Tsunami-Welle trifft japanische Küste – keine Betroffenen gemeldet

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1125
    Abonnieren

    Eine verhältnismäßig kleine Tsunami-Welle ist in der nordjapanischen Präfektur Yamagata registriert worden, vor deren Küste sich am Dienstagabend ein Erdbeben der Stärke 6,7 nach der Richterskala ereignet hatte. Das teilte der Fernsehsender NHK mit.

    In den Präfekturen Niigata und Ishikawa habe es ebenfalls spürbare Erdstöße gegeben, hieß es. Der japanische Wetterdienst, der zuvor eine Tsunami-Bedrohung für die Region verkündet hatte, gab indessen eine Entwarnung aus.

    Auf Anordnung der japanischen Behörden wurden die Bewohner der gefährdeten Gebiete in Sicherheit gebracht. Es liegen noch keine Angaben zu Betroffenen und Zerstörungen vor.

    (ls)

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Tsunami, Japan