Widgets Magazine
08:03 19 August 2019
SNA Radio
    Tu-95MS (Archiv)

    Russische Bomber im japanischen Luftraum? Moskau kommentiert

    © Foto : Verteidigungsministerium Russlands
    Panorama
    Zum Kurzlink
    171899

    Im russischen Verteidigungsministerium ist die Erklärung der Militärbehörde Japans hinsichtlich der Situation mit russischen Bombenflugzeugen kommentiert worden. Dies melden die Medien am Donnerstag.

    „Zwei strategische Raketenträger Tu-95MS der Weltraum- und Luftstreitkräfte haben einen planmäßigen Flug im Luftraum über den neutralen Gewässern des Japanischen, Ostchinesischen und Südchinesischen Meere sowie des westlichen Teils des Pazifiks ausgeführt“, führen die Medien die Mitteilung der Behörde an.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: G20-Gipfel in Osaka: Proteste sind nicht zu erwarten – echte Fortschritte auch nicht?<<<

    Im Ministerium wurde betont, dass die Flugdauer mehr als 14 Stunden betragen habe und in einigen Flugabschnitten japanische Kampfjets F-2 und F-15 die russischen Bomber begleitet hätten.

    Zuvor hatte die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Verweis auf das japanische Verteidigungsministerium berichtet, dass ein russischer Bomber bereits zweimal in den Luftraum des Landes eingeflogen sei.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Japan will weiter iranisches Öl kaufen – Rouhani zu Verhandlungen mit Abe<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Agentur Kyodo, Weltraum- und Luftstreitkräfte Russlands, Luftraum, RIA Novosti, Verteidigungsministerium Russlands, Bomber