17:06 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81606
    Abonnieren

    Ein Airbus A320 der italienischen Billigfluggesellschaft Ernest hat in der Nacht zum Montag den Kontakt zum Flugverkehrskontrollzentrum verloren, woraufhin zwei slowakische Jäger MiG-29 zum Abfangen eingesetzt wurden. Über den Vorfall schreibt das Portal Airlive.

    Der Passagierjet war von Mailand in die ukrainische Stadt Charkiw unterwegs, als über der Slowakei der Kontakt zu den Fluglotsen abbrach. Zwei MiG-29 der slowakischen Luftwaffe stiegen von dem Stützpunkt Sliač aus in die Luft, um das Flugzeug abzufangen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Die 5 Besten: US-Portal beurteilt Top-Kampfjets aus Russland<<<

    Kurz danach wurde die Kommunikation zwischen dem Airbus und den Fluglotsen wiederhergestellt, und der Jet setzte seinen Flug ohne Begleitung fort.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Slowakei und Russland planen Millionen-Vertrag zur Wartung von MiG-29-Kampfjets<<<

    msch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Proteste in Weißrussland: Lukaschenko will Lage mit Putin besprechen
    Waffenembargo gegen Iran: USA werden „vor nichts haltmachen“
    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Tags:
    Passagierjet, Flugzeug, Kommunikation, Abfangen, Airbus A320, MiG-29, Slowakei, Italien, Mailand