Widgets Magazine
08:52 17 Juli 2019
SNA Radio
    Panorama

    Sensationelle Aufnahmen: Riesen-Tintenfisch in der Tiefsee gefilmt – Video

    Panorama
    Zum Kurzlink
    2503

    US-Forschern ist es gelungen, einen Riesen-Tintenfisch in seinem natürlichen Lebensraum vor die Linse zu bekommen. Die beeindruckenden Aufnahmen wurden Medienberichten zufolge vergangene Woche im Golf von Mexiko gemacht.

    Es soll überhaupt erst das zweite Mal gewesen sein, dass dieses Wesen in freier Wildbahn in so einer großen Tiefe gefilmt wurde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Immer noch Lust zu baden? Deutscher filmt riesigen Hai in kroatischem Urlaubsort – Video<<<

    Die Bilder zeigen, wie aus absoluter Finsternis plötzlich zahlreiche Arme eines gigantischen Tintenfisches erscheinen. Ozeanographen sollen ihn durch eine künstliche Qualle vor die Kamera gelockt haben.

    Die Wissenschaftler nehmen an, dass es sich dabei um ein drei bis dreieinhalb Meter großes Jungtier handelt.

    „Es war magisch und surreal, zu sehen, wie sich das Tier in der Natur verhält. Zu wissen, dass ich Zeuge von etwas war, was früher in der Natur nur einmal gesichtet wurde, erfüllte mich mit einem überwältigenden Gefühl der Dankbarkeit und des Respekts vor dem, was noch zu entdecken ist”, zitiert das Portal Phys.org die Meeresbiologin Heather Bracken-Grissom, die an der Expedition der Wetter- und Ozeanografiebehörde der USA (NOAA) teilgenommen hat.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Noch nie hat sie ein Mensch gesehen: Bizarre Tiefsee-Kreatur auf VIDEO eingefangen<<<

    In märchenähnlichen Legenden aus der Vergangenheit werden Riesen-Tintenfische oft als Tiefsee-Monster bezeichnet. Das widerspricht aber der Wahrheit: „Wir haben kein Monster gefunden“, so die Forscher. Das Tier sei zwar groß und definitiv ungewöhnlich, aber das Video demonstriere, dass es überrascht war, dem Boot so nahegekommen zu sein.

    jeg/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Aufnahmen, Experiment, Tintenfisch, Golf von Mexiko, Forscher, USA