02:33 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Der Drang in den Kosmos – internationale Weltraummissionen (11)
    0 162
    Abonnieren

    Die japanische Raumsonde Hayabusa, die sich in der Nähe des fernen Asteroiden Ryugu befindet, wird im Juli zum zweiten Mal auf dessen Oberfläche mit dem Zweck landen, dort Gesteinsproben zu entnehmen. Dies meldet die japanische Weltraumbehörde JAXA am Dienstag.

    Es werde davon ausgegangen, dass die Sonde in dem von ihm selbst im April geschaffenen Krater landen werde, da es an dieser Stelle am einfachsten sei, die Bodenproben zu sammeln. Der Abstieg der Raumsonde von der Umlaufbahn in einer Entfernung von 20 Kilometern vom Asteroiden soll am 10. Juli beginnen und etwa 25 Stunden dauern.  Die Landung selbst sei für den nächsten Tag geplant.

    Die Asteroidenmission Hayabusa 2 war im Dezember 2014 gestartet. Unter anderem erhoffen sich die Wissenschaftler dadurch Erkenntnisse über das ursprüngliche Baumaterial unseres Sonnensystems.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Der Drang in den Kosmos – internationale Weltraummissionen (11)

    Zum Thema:

    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Koordinatoren der Massenunruhen in Minsk festgenommen – Staatssender
    Tags:
    Japan, Die Sonde Hayabusa2