16:48 17 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3300
    Abonnieren

    Die Pressesprecherin der First Lady der USA, Stephanie Grisham, wird nun auch als Pressesprecherin des Weißen Hauses fungieren. Dies teilte Melania Trump in ihrem Twitter-Mikroblog am Dienstag mit.

    „Ich freue mich, mitteilen zu können, dass Stephanie Grisham die nächste Pressesprecherin und Direktorin für Außenbeziehungen (des Weißen Hauses – Anm. d. Red.) sein wird. Sie war mit uns seit 2015. Der Präsident und ich, wir können uns keinen mehr geeigneten Menschen im Dienste der Administration und des Landes vorstellen“, schrieb sie.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Weißes Haus: Hoffentlich kein Krieg mit dem Iran<<<

    Zuvor hatte Donald Trump auf Twitter mitgeteilt, dass seine Sprecherin, Sarah Sanders, Ende dieses Monats das Weiße Haus verlassen werde. Seine „wunderbare” Sprecherin wolle in ihren Heimatstaat Arkansas zurückkehren.

    Zunächst nannte er keinen Ersatz für Sanders als Sprecherin des Weißen Hauses. Sie war eine der engsten Verbündeten Trumps und eine der wenigen verbliebenen Gefährten aus seinem Wahlkampf 2016.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trump feuert seinen Chef des Secret Service – Medien<<<

    ek

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Wieder deutsche Truppen an Westgrenze und dann …“ Nato-Kritiker warnt vor Iran-Szenario in Europa
    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Lawrow beklagt Polens „unanständiges“ Verhalten
    Tags:
    Pressesprecherin, Sarah Sanders, Melania Trump, Weißes Haus