02:05 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2851
    Abonnieren

    Besser ins Gesicht als in das Essen? Eine Kellnerin soll den Junior des US-Präsidenten Donald Trump in Chicago angespuckt haben. Sie ist sofort vom US-amerikanischen Geheimdienst Secret Service überwältigt und der US-Polizei übergeben worden.

    Der Sohn des US-Präsidenten Donald Trump wollte mit seinen Kollegen in einem Chicagoer Restaurant essen, als die junge Mitarbeiterin auf ihn zuging und ihn anspuckte, berichtet der TV-Sender ntv unter Berufung auf das Internet-Portal „Breitbart".

    Eric Trump habe anschließend die Stimmungsmache der Demokraten für die Tat verantwortlich gemacht.

    Die Kellnerin wurde vom Secret Service überwältigt und der Polizei übergeben. Nach zwei Stunden durfte sie wieder gehen, weil Trump keine Anzeige erstattete.

    So ganz ungestraft soll sie allerding nicht davon gekommen sein: Die junge Frau sei von ihrem Arbeitgeber in den Zwangsurlaub geschickt worden. Mutmaßlich würde Eric Trump beim nächsten Mal woanders essen gehen.

    ba

    Zum Thema:

    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Tags:
    Eric Trump