09:03 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Feuerwerk über Sankt-Petersburg (Symbolbild)

    „Bleiben ihrer Wahl treu“: Deutsche Touristen im Sommer wieder Erste in Russland

    © Sputnik / Alexander Galperin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6842
    Abonnieren

    Es sind vor allem deutsche Touristen, die im Sommer 2019 nach Russland kommen. Dies geht aus einer Sputnik vorliegenden Studie des internationalen Reiseservices Momondo hervor. Laut dieser wird der Event-Tourismus zunehmend aktiver, doch zugleich bleiben viele Russland-Fans ihrer Wahl treu.

    Touristen aus Deutschland und den USA sind laut der Studie besonders an einer Reise nach Russland interessiert: Sie sind bereit, Russland auch zu anderen Zeiten, außerhalb der Sommerferien zu besuchen. 

    „Es ist erfreulich, dass Menschen aus einer Reihe von Ländern Russland Jahr für Jahr als Reiseziel wählen, ohne ihre Gewohnheiten zu ändern: So rangiert Deutschland wie im Vorjahr auf Platz eins, die USA auf Rang zwei und Dänemark und Schweden auf den Plätzen drei und vier“, kommentierte die Vertreterin von Momondo in Russland, Irina Rjabowol. Im Rahmen der Studie wurden Anfragen für Sommerflüge aus verschiedenen Ländern nach Russland seit Ende 2018 bis Ende Mai analysiert.

    Dass Russland bei den Deutschen so populär ist, verbinden die Momondo-Experten mit den günstigen Ticketpreisen, insbesondere für Flüge von München und Köln. Zu den beliebtesten russischen Städten unter Ausländern sind im Sommer seit Jahren Moskau, St. Petersburg und Sotschi. Zu den besten fünf gehören nun auch die tschetschenische Hauptstadt Grosny und die inoffizielle südliche Hauptstadt Russlands, Krasnodar. „Die Weltmeisterschaft 2018 hat offenbar einen regelrechten Touristenboom ausgelöst“, bestätigt Irina Rjabowol.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Georgien lockt russische Touristen mit Gratis-Wein in Flughäfen <<<

    Am Mittwoch präsentierte auch die russische Bank „Russkij Standart“ („Russian Standard“) ihre „Touristenstudie“ zu den Reisekosten von Ausländern in Russland aufgrund von anonymisierten Daten aus seinem Acquiring-Netzwerk. Laut dieser geben Touristen am meisten für Hotels aus: Die durchschnittliche Rechnung liegt bei rund 22.300 Rubel (umgerechnet 310 Euro), darauf folgen Ausgaben für Kleidung, Essen und Schmuck.

    lk/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nein zu Sanktionen gegen Nord Stream 2: Maas appelliert an US-Senat
    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Schweizer Bankmanager: Deutschland wird zum „neuen Detroit“
    Tags:
    Russland, Tourismus