16:52 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1272
    Abonnieren

    Mit der extremen Hitzewelle ist in Frankreich der Allzeit-Temperaturrekord gebrochen worden. In der Stadt Villevieille im Departement Gard in der Region Okzitanien kletterte das Thermometer am Freitag nach Angaben des örtlichen Wetterdienstes auf 45,1 Grad Celsius.

    In der Stadt Carpentras im Departement Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur wurden 44,3 Grad Celsius gemessen, wie der Fernsehsender BFMTV berichtete. Die bislang höchste Temperatur war zuletzt am 12. August 2003 mit 44,1 Grad in den Gemeinden Saint-Christol und Conqueyrac registriert worden.

    Nach Angaben des französischen Innenministeriums ist in vier Departements des Landes Alarmstufe Rot und in 76 Gelb ausgerufen worden. Der Wetterdienst rechnet für die nächsten Tage weiterhin mit Temperaturen um 45 Grad Celsius.

    Landesweit mussten wegen der Hitze rund 4.000 Schulen schließen. Bildungsminister Jean-Michel Blanquer ließ die Prüfungen in Colleges auf Anfang nächster Woche verschieben, wenn sich die Lufttemperatur wieder normalisieren würde.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“
    Neuer kleiner Airliner geht in Serie: Wozu braucht Russland den?
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    Tags:
    Rekord, Temperatur, Hitze, Frankreich