22:59 21 November 2019
SNA Radio
    Panorama

    Ihres Mannes Opfer: Russin findet nach Familien-Drama Selbstakzeptanz mit sexy Fotos

    Panorama
    Zum Kurzlink
    81037
    Abonnieren

    Diese Schock-Geschichte hat in Russland viele erschüttert: Ein eifersüchtiger Mann hat seiner jungen Frau beide Hände mit einer Axt abgehackt. Doch die 26-Jährige gibt sich nicht geschlagen. Sie hat sich sogar in einem gewagten Fotoshooting ablichten lassen und stellt somit ihre positive Ausstrahlung und ihre Sexiness klar unter Beweis.

    Der Dezember 2017 wird ihr wohl immer als schmerzhafte Zeit in Erinnerung bleiben. Margarita Gratschjowa, Mutter von zwei Kindern, wurde damals von ihrem gewalttätigen Mann in einen Wald entführt und attackiert. Dmitri Gratschjow schlug mit einer Axt auf sein Opfer ein und brachte es danach in ein Krankenhaus. Die Ärzte konnten nur eine Hand der Frau retten, die zweite musste durch eine Prothese ersetzt werden.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Сексуальность😈, в чем она проявляется❓❓❓ После трагедии 11 декабря, мне казалось( хотя мне и сейчас периодически это кажется),что теперь я не привлекательна! Для девушки, у которой особо не было изъянов( выскочивший прыщик раз в 2 месяца не считается🙈), я превратилась в девушку без руки и с множеством шрамов на левой руке и ноге. Честно, я ещё не научилась до конца принимать себя такой,иногда меня сильно расстраивает и раздражает что моя левая рука выглядит пухленькой и синей от шрамов, а на другой руке черный протез, который не особо сочетается с голубым платьицем,а в короткой юбке видно 4 огромных шрама на ноге. Но сексуальность, это же не только внешний вид, длина ног,волос,родинка в пикантном месте. 💥Это что-то глубже, где-то внутри!💥 Фото,укладка и макияж @tibbar_nur Студия @kleverbelyi #маматрансформер #протезруки

    Публикация от Маргарита Грачева (@margoritka1211)

    Das Motiv für die Bluttat - Eifersucht. Gratschjow soll erfahren haben, dass sich seine Frau von ihm trennen wollte, und glaubte, dass sie bereits einen Liebhaber an der Seite habe.

    Zwei Jahre später legt Margarita einen selbstbewussten Auftritt in den sozialen Netzwerken hin. Auf Instagram zeigt sie sich in einem knappen Outfit und mit strahlendem Gesicht. Dazu schreibt sie:

    „Ehrlich gesagt, habe ich noch nicht gelernt, mich so zu akzeptieren, manchmal stört es mich und ärgert mich, dass meine linke Hand von Narben geschwollen und blau aussieht und an Stelle der rechten Hand habe ich eine Prothese.“

    Aber Sexiness habe wenig mit einer Fassade zu tun, sondern komme ganz von innen, konstatiert sie weiter.

    Das Posting hat bereits nach einem Tag knapp 2300 Likes und Dutzende aufmunternde Kommentare bekommen.

    „Sie sind so charmant, dass diese kleinen Dinge gar nicht auffällig sind!”, so eine Userin.

    „Ich bin begeistert von Ihrer Bescheidenheit, Freundlichkeit, Erziehung, Geisteskraft, Liebe zum Leben und allen Menschen gegenüber, und diese Liste hat kein Ende”, schrieb ein weiterer Nutzer.

    at/jeg/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Opfer, Angriff, Familiendrama, Frau, Russland