Widgets Magazine
04:05 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Privathaus in Kurashiki, Japan. Das Projekt der Firma General Design Co.

    Wo steht das schönste Haus der Welt?

    © Foto: Daici Ano/General Design Co.,Ltd
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3415
    Abonnieren

    AR House 2019, einer der größten alljährlichen Preise im Bereich Architektur, hat das schönste Haus der Welt gewählt. Es liegt in der japanischen Stadt Kurashiki.

    Dieses alte japanische Haus hat die Firma „General Design Co“ so umgestaltet, dass es modern und offen geworden ist.

    Im Gegensatz zum allgemeinen Trend in Japan, alte Hauselemente abzureißen und neue zu bauen, wurde in diesem Fall das ursprüngliche, traditionelle japanische Dach sorgfältig erhalten. Um dies möglich zu machen, wurde darunter eine feste Struktur aus Holzsäulen installiert, berichtet das multinationale Blatt „The Architectural Review“.

    Mehr als 200 Projekte aus aller Welt kämpften um den Titel des besten Hauses des Jahres. Die Herausforderung, unter so vielen zukunftsweisenden Projekten das Beste auszuwählen, nahmen der in London lebende japanische Architekt Takeshi Hayatsu, der britische Architekt Stephen Taylor und ihre Kollegen aus Norwegen, Manthey Kula und Beate Hølmebakk, an.

    Takeshi Hayatsu erklärte, dass die Idee der Renovierung ein drängendes Problem des Wohnungsmarktes in Japan anspreche, wo der Wert eines Hauses deutlich sinkt, wenn es älter wird. Allmählich habe das Projekt eine andere Wohnungsform, eine Fusion zwischen Tradition und Moderne ermöglicht.

    Andere ausgezeichnete und positiv beurteilte Projekte werden in der Ausgabe mit den alljährlichen Preisen AR House für Juli/August 2019 veröffentlicht. Sie sind hier auf der offiziellen Website zu finden.

    mg

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Tradition, Modernisierung, Architektur, Japan, Haus, Haus