00:48 22 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9453
    Abonnieren

    Ein Erdkampfflugzeug A-10C Thunderbolt II der US-Luftstreitkräfte hat nach der Kollision mit einem Vogel Übungsbomben über dem Bundesstaat Florida abgeworfen. Das wird auf der Webseite der US-Militärbasis Moody mitgeteilt.

    Der Vorfall ereignete sich unweit des Ortes Souwannee Springs. Das Flugzeug warf drei Dummy-Geschosse BDU-33 ab, von denen jedes mehr als elf Kilogramm schwer ist und eine 226-Kilogramm-Bombe M1a-82 simulieren sollte.

    Ein BDU-33-Geschoss enthält eine geringe pyrotechnische Ladung und darf deshalb nicht angerührt werden.

    Laut der Mitteilung werden die Geschosse immer noch gesucht. Über eventuelle Verletzte liegen keine Informationen vor.

    ls

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Florida, USA