Widgets Magazine
07:06 23 September 2019
SNA Radio
    US-Militär-Raumgleiter X-37B (Archivbild)

    Niederländer schießt Foto von geheimem US-Weltraumshuttle

    © Foto: Secretary of the Air Force Public Affairs / Michael Martin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1524118
    Abonnieren

    Der Niederländer Ralf Vandebergh hat einen US-Militär-Raumgleiter X-37B, der Geheimmissionen im All erfüllen soll, gefilmt und auf seinem Twitter-Account verbreitet.

    „Ich habe das Raumflugzeug X-37B monatelang gejagt und im Mai visuell gefunden. Als ich versucht habe, es Mitte Juni wieder zu beobachten, ist es nicht zur bestimmten Zeit auf der berechneten Umlaufbahn aufgetaucht. Es hat sich herausgestellt, dass es in eine andere Flugbahn manövriert hat“, schrieb Vandebergh auf Twitter.

     

    ​Vandebergh konnte nach seinen eignen Worten den Shuttle mithilfe eines Netzwerkes von Amateuren, die Satelliten beobachten, wieder finden. Die Bilder seien am 30. Juni und am 2. Juli gemacht worden. 

    X-37B ist die Bezeichnung eines experimentellen Raumflugzeugs, das ursprünglich im Auftrag der NASA von Boeing Phantom Works, einem Tochterunternehmen von Boeing, entwickelt wurde. Es handelt sich um einen unbemannten, wiederverwendbaren Raumgleiter, dessen Aufbau sich vom Versuchsgleiter X-40A ableitet.

    Erstmals zum Einsatz kam der X-37B im Jahr 2010. Seither absolvierte der Shuttle bereits fünf Flüge mit einer Dauer von je 225 bis 718 Tagen.   

    Details über das seltsame Fluggerät sind kaum bekannt.

    Mit der Bezeichnung „X“ werden in den USA Flugzeuge und Raketen markiert, die beim Durcharbeiten der Technologien entwickelt wurden. Fast alle Apparate mit diesem Index gelten als geheim, Informationen über ihre wahren Möglichkeiten kommen zumeist viel später zutage.

    Zu solchen Apparaten gehört der legendäre Bell X-1, der als erster in der Geschichte die Schallgrenze überwand, und das Raketenflugzeug  X-15, das eine für das Jahr 1960 rekordmäßige Höhe von 100 km und die Geschwindigkeit von 6 Ma erreichte. Bei X-Modellen handelt es sich also immer um einen Prototyp neuer Technik zum Durcharbeiten der aussichtsreichen Technologien, die in der Zukunft in Serien-Systemen genutzt werden (oder nicht).

    ns/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Niederlande, Raumflugzeug X-37B, USA