SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    34547
    Abonnieren

    Vier deutsche Urlauber sind am Donnerstagmorgen kurz vor ihrer Abreise am Flughafen von Palma de Mallorca wegen des Vorwurfs festgenommen worden, eine ebenfalls aus Deutschland stammende 18-jährige Frau vergewaltigt zu haben. Das berichten lokale Medien am Freitag.

    Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte die Polizeieinheit Guardia Civil entsprechende Medienberichte. Eine 18 Jahre alte Deutsche habe die Festgenommenen angezeigt, hieß es.

    Laut der jungen Frau wurde sie am Mittwochabend in einem Zimmer im Hotel der Gruppe im Badeort Cala Rajada im Nordosten der spanischen Urlaubsinsel von zweien der Männer im Beisein der beiden anderen vergewaltigt, zitierten die Regionalzeitungen „Diario de Mallorca“ und „Ultima Hora“ den Polizeisprecher.

    Die Deutsche habe ihren Angaben zufolge die Männer in einem Lokal kennengelernt und sei freiwillig mit ihnen auf das Hotelzimmer gegangen und dort dann zum Sex gezwungen worden. Nach der mutmaßlichen Tat habe die junge Frau sofort eine Polizeiwache aufgesucht und Anzeige erstattet. Medizinische Untersuchungen betätigten demnach ihre Vorwürfe.

    Die Deutschen wurden in Gewahrsam genommen und sollen einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Weitere Details sind bislang nicht bekannt. In dem Fall wird zurzeit ermittelt.

    ns/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    Nord Stream 2: „Akademik Cherskiy“ verlässt deutschen Hafen Mukran und ankert in der Nähe
    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Tags:
    Festnahme, Männer, Vorwürfe, Vergewaltigung, Deutschland, Mallorca