Widgets Magazine
22:32 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Energiekonzern Gazprom

    Transit-Streit: 145 Millionen US-Dollar Dividende von Nord Stream eingefroren – Naftogaz

    © Sputnik / Ilya Pitaliov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Das Ringen um Europas Energie – Alles Wichtige zu Nord Stream 2 (55)
    407362
    Abonnieren

    Das englische Gericht hat beschlossen, die Zahlung an Gazprom von 145 Millionen US-Dollar Dividenden von Nord Stream einzufrieren. Dies teilte der ukrainische Gasversorgungsunternehmen Naftogaz mit.

    „Das Gericht hat Gazprom außerdem angewiesen, bei der erneuten Entschlussfassung der Nord Stream-Aktionäre über die Zahlung von Dividenden die Zustimmung von Naftogaz oder die Zustimmung des Gerichts einzuholen, um diese Mittel zu erhalten“, schrieb Naftogaz auf seinem offiziellen Twitter-Account.

    Die Maßnahme soll im Rahmen der Klage der Ukraine gegen Gazprom im sogenannten Transit-Streit ergriffen worden sein.

    Transit-Streit

    Im Dezember 2017 und im Februar 2018 hatte die Stockholmer Arbitrage eine Entscheidung im Gas-Streit zwischen Gazprom und Naftogaz hinsichtlich der Verträge für die Lieferung und den Transit getroffen und das russische Unternehmen letztendlich dazu verpflichtet, an das ukrainische 2,56 Milliarden Dollar auszuzahlen.

    Gazprom hatte die Entscheidung angefochten, die Ukraine startete jedoch Versuche, diese Mittel zwangsmäßig einzuziehen.

    Im September hatte das Berufungsgericht Schwedens seine Verordnung rückgängig gemacht, die die Versuche von Naftogaz blockierte, die Aktiva des russischen Partners zu sperren.

    Gazprom beabsichtigt, eine Revision dieser Entscheidung zu erzielen und die Sicherungsmaßnahmen zu den Forderungen von Naftogaz in der Schweiz, in Großbritannien und den Niederlanden anzufechten.

    Darüber hinaus initiierte Naftogaz im Jahr 2018 eine neue Gerichtsverhandlung, in deren Rahmen das Unternehmen von Gazprom die Revision der Tarife für den Gastransit in den Jahren 2018-2019 und eine zusätzliche Entschädigung für „Zahlungsrückstände“ in Höhe von etwa 11,6 Milliarden Dollar verlangt.

    sm/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Das Ringen um Europas Energie – Alles Wichtige zu Nord Stream 2 (55)
    Tags:
    Ukraine, Pipeline-Projekt Nord Stream 2, Nord Stream 2 AG, Nord Stream 2, Gazprom