16:53 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    17379
    Abonnieren

    Die Organisatoren der Global Press Freedom Conference, die vom 10. bis 11. Juli in London stattfinden soll, haben einem Sputnik-Korrespondenten die Akkreditierung verweigert.

    „Vielen Dank für Ihr Interesse als Medienvertreter an der Berichterstattung über die Globale Konferenz für Medienfreiheit. Leider wurde Ihrem Antrag auf Akkreditierung aus folgendem Grund nicht stattgegeben: Jennys Empfehlung “, zitiert Sputnik die Organisatoren der Veranstaltung,

    Der Korrespondent wollte klären, was die mysteriöse „Jenny-Empfehlung“ bedeutet. Eine konkrete Antwort erhielt er jedoch nicht – er wurde lediglich darüber informiert, dass man seine Anfrage an die Geschäftsführung weitergeleitet habe.

    Zuvor war berichtet worden, dass das britische Außenministerium dem russischen TV-Sender RT der Akkreditierung bei der Global Press Conference auch verweigert habe. Das sei mit dem Mangel an Plätzen begründet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Proteste in Weißrussland: Lukaschenko will Lage mit Putin besprechen
    Waffenembargo gegen Iran: USA werden „vor nichts haltmachen“
    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Hamburg: Protest gegen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung – Video