03:24 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2207
    Abonnieren

    Bei einem Hersteller für Grillanzünder und Grillkohle ist es in Essen in der Nacht auf Sonntag zu einem Großbrand gekommen, teilte die Feuerwehr Essen mit.

    Der auf dem „Presseportal“ veröffentlichten Mitteilung zufolge wurde die Feuerwehr gegen ein Uhr Nachts durch die Brandmeldeanlage allarmiert. Die Flammen konnten sich schnell ausbreiten. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich ein derart starkes Feuer, dass die Oberlichter der Halle zerstört wurden.

    Insgesamt waren Medienberichten zufolge etwa 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Erst gegen fünf Uhr morgens war der Brand unter Kontrolle. Die Wasserversorgung lag in der Spitze bei 8000 Litern pro Minute und wurde durch die Entnahme aus dem Stadthafen gesichert.

    Keine Verletzten – hoher Schaden

    Durch den Vollbrand der Gebäudeteile des Betriebes stürzten die Seitenteile und das gesamte Dach ein.

    Zur Brandermittlung wurde die Polizei benachrichtigt. Die Ursache ist noch unklar, so Medien unter Berufung auf die Beamten. Verletzte gibt es nicht. Die Polizisten rechnen mit einem hohen Schaden.

    mo/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Nach Anschlag von Nizza: China ruft zur Aufgabe von Doppelstandards bei Terrorbekämpfung auf
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Tags:
    Essen, Deutschland